Die diesjährige Gedenkveranstaltung beim Kreuzstadl wird in ein Symposium zum Thema Gedenkwürdig - Südostwallbau und Formen des Gedenkens eingebunden.
Start einer Unterschriftenaktion Plattform „Zentrales Mahnmal Kreuzstadl für alle Opfer beim Südostwallbau.“

27. März 1999:

Erstes RE.F.U.G.I.U.S. Symposium

“gedenkwürdig - südostwallbau und formen des gedenkens“
mit Leopold Banny, Dr. Eleonore Lappin, Dr. Szabolcs Szita, Mag. Michael Achenbach.

“Das Umgehen mit der Vergangenheit und Tabus heute” -
mit Univ. Prof. Dr. Klaus Ottomeyer, Mag. Doron Rabinovici, LPr. DDr. Erwin Schranz, LR Christa Prets, Bgm. Ing. Heinrich Dorner, Helmut Edelmayr, Paul Gulda, Elisabeth Ponger, Walter Reiss.

Konzert und Lesung:
Ensemble “Jósika utca” und Lesung mit Rudolf Buczolich und Christian Pogats.

Ausstellung: Gemälde von Gerhard L. Neumarkt

“Licht vom Gelben Stern” von Robert O. Fisch (Texte und Bilder eines Holocaust-Überlebenden)

28. März 1999:
Gedenken, Lesung und Referat
Gedenkfeier für die Opfer des Südostwallbaus beim Kreuzstadl mit Oberrabbiner Chaim Eisenberg, Oberkantor Shmuel Barzilai, VertreterInnen des Landes Burgenland und der Kirchen.

Referat: “Die letzten Kriegstage auf burgenländischem Gebiet und das Schicksal der hier lebenden Bevölkerung” - Dr. Fred Sinowatz

Lesung: aus Interviews mit RechnitzerInnen - Maria Urban und Paul Gulda
7. Juli 1999:
Konzert in der Röm. Kath. Kirche Rechnitz mit Werken von Schuhmann, Ravel, Tschaikowsky, Brahms, Einem;
Ausführende: Patricia Kopatschinkkaja (Violine) und Paul Gulda (Klavier)
7. Oktober 1999:
Kooperationspartner bei der Benefizveranstaltung für die Restaurierung der während des Nationalsozialismus verwüsteten Synagoge von Kobersdorf.
“Der Golem geht um” - Jüdische Lieder und Geschichten mit Fritz Muliar und Shmuel Barzilai sowie Aljoscha Biz (Violine) und Isaak Loberan (Piano, Kontrabass).