Der Verein RE.F.U.G.I.U.S.
       
lehner Andreas Lehner
 

*1961 in Vorau

Wahrscheinlich war ein Besuch in Auschwitz-Birkenau letztendlich ausschlaggebend für die mittlerweilen jahrzehntellange Auseinandersetzung mit der Frage, wie Menschen zu Verbrechen wie Massenmord und Genozid fähig sein können und wie viele weitere derartig manipuliert werden können, dass sie derartiges hinnehmen.

Seither finden sich die Themen wie Zeitgeschichte, Diktatur, Gewalt und Gewaltvermeidung, Krieg und Frieden, Holocaust in meinen künstlerischen Projekten und Ausstellungen.

Ausbildung zum Sonderpädagogen
Freischaffenden Künstler
Ausstellungskurator
Museumsgestalter

Wichtige Projekte:

2009 "Diesseits - Jenseits", Ausstellung im Museum Hartberg
2009 "Schlaining 1938", 2 Räume im Stadtmuseum Stadtschlaining
2008 "Museum Hartberg, Konzeption und Neugestaltung
2008 " Gott, Welt und Teufel - Historischer Wanderweg", Stadtschlaining
2007 "Kinderwelten - gyermekvilágok", exhibition in progress, Eisenstadt, Szombathely, Hartberg, Budapest
2007 "Bergbaumuseum", Goberling
2006 "silversky", Literaturhaus Mattersburg
2006 "Ein kleines harmonisches Labyrinth", Bildein, permanente Installation
2005 "Ein Güterweg und eine Fracht”, Ausstellung, Offenes Haus Oberwart
2004 "Tuchmachermuseum", Pinkafeld
2004 "Die Warte", Burgauberg
2002 "GewaltAuswegeSehen" Buch und CD-Rom
2002 "Europäisches Museum für Frieden", Stadtschlaining
2001 "burgenländisches geschichte(n)haus", Bildein (A) (Museumsgestaltung, Dorfentwicklung)
2001 "8 personen, (k)eine heimat, Burgenländisches Landesmuseum, Eisenstadt (A), Ausstellung anlässlich 80 Jahre Burgenland
2001 “Europäisches Museum für Frieden”, Stadtschlaining, (A) (Museumsgestaltung)
2000 "ROMA 2000" elektonische Kulturdokumentation und Ausstellung, seither ca. an 10 verschiedenen Orten gezeigt, u.a. Parlament Wien, EU-Parlament Brüssel, WUK Wien, Literaturhaus Salzburg, …
1998 "das ganz normale", Plakataktion und Ausstellung, OHO, Oberwart, mit W.R Kubizek
1998 "schnee stock parade" Oberwart , Installation im öffentlichen Raum
1997 "Sagen", Burg Güssing (mit Wolfgang Horvath)/ "Sagenhaftes Burgenland" CD zur Ausstellung
1997
"sky column“, Hauptplatz Wiener Neustadt, mit DeWain Valentine*
1996 "Gehdicht" (Umsetzung literarischer Texte im öffentlichen Raum), Hauptplatz Wr. Neustadt (Kat.)
1996 "Tadashi Kawamata, Sidewalk - Wiener Neustadt", Installation auf dem Hauptplatz / Video, Drehbuch und Regie
   
Weitere Ausstellungen im In- und Ausland
1997 Sonderpreis des Niederösterreichischen Kunstforums für "sky column“
1999 Ludo Hartmann Preis für "das ganz normale"
2002 Österreichischer Museumspreis - Anerkennungspreis für das Europäische Museum für Frieden
2002 "Stama-Preis" für die Eurowart Projekte
2002 Förderungspreis für Erwachsenenbildung 2002 für ROMA 2000
2004 Österreichischer Museumspreis - Anerkennungspreis für das "burgenländische geschichtenhaus"
2009 "Spirit Award" für das MuseumOnline Projekt "Tod Alltäglich"
   
  Museumsgütesiegel für das burgenländische geschichte(n)haus, seit seinem Bestehen 2001

www.dade.at
lehner@direkt.at